Wissenswertes zu hausInvest

Seit seiner Auflegung im Jahr 1972 weist der Offene Immobilienfonds hausInvest jedes Jahr eine positive Wertentwicklung auf.* Die sicherheitsorientierte Strategie des Fonds verfolgt das Ziel, mit hochwertigen Büroimmobilien, Shopping-Centern und Hotels, langfristig stabile Renditen für über 650.000 Anleger zu verzeichnen.

hausInvest ist einer der größten Offenen Immobilienfonds in Europa. Mindestens 85 Prozent des Anlagevermögens investiert das Fondsmanagement in Europa, bis zu 15 Prozent in wachstumsstarke Märkte weltweit – eine solide Basis mit chancenreicher Beimischung.

Dabei setzt hausInvest auf hochwertige Immobilien in Top-Lagen und langfristige Mietverträge mit bonitätsstarken Mietern. Der breite Mix aus Regionen und Branchen macht den Fonds unabhängiger von konjunkturellen Schwankungen. 

* Berechnet nach BVI-Methode (ohne Ausgabeaufschlag; Ausschüttung sofort wieder angelegt). Wertentwicklungen der Vergangenheit bieten keine Gewähr für die Zukunft.

Wie funktioniert ein Offener Immobilienfonds?

hausInvest als Basis für Ihre Kapitalanlage

Immobilien sind stabile Sachwerte. Mit der Investition in einen Offenen Immobilienfonds beteiligen Sie sich indirekt an mehreren Immobilien. So können Sie von der grundsätzlichen Stabilität profitieren – ohne den Verwaltungsaufwand eines Immobilienbesitzers zu haben.

Offene Immobilienfonds nehmen eine möglichst breite Risikostreuung nach Standort, Nutzungsart, Mieterstruktur und Größenklasse der Objekte vor. So werden mögliche Marktrisiken minimiert.

hausInvest eignet sich damit für Anleger, die an einer langfristigen, soliden Investition interessiert sind und einen stabilen Ausgleich zum Auf und Ab an der Börse suchen.

Portfoliomanagement

Das Fondsmanagement von hausInvest investiert in hochwertige Immobilien (Core/Core plus) mit gutem Wertentwicklungspotenzial. Um die unterschiedlichen Marktzyklen an den internationalen Immobilienmärkten umfassend zu nutzen, wird eine aktive Transaktionsstrategie umgesetzt. Diese trägt der aktuellen Marktsituation in vollem Umfang Rechnung und berücksichtigt zukünftige Entwicklungen.

Immobilien, die aufgrund von Objekt- und Standortfaktoren nicht mehr den Fondsanforderungen entsprechen, werden mit Blick auf ein positives Marktumfeld vorteilhaft verkauft, um dadurch Gewinne realisieren zu können. Der Erlös kommt attraktiven Gewerbeimmobilien an neuen oder wieder erstarkenden Immobilienstandorten zugute. Das junge Immobilienportfolio von hausInvest gewährleistet die Marktfähigkeit der Immobilien, weil dadurch ihre Instandhaltungskosten niedriger ausfallen. Der moderne Immobilienbestand fördert gleichzeitig die Chance bei Neuvermietungen oder Verkauf der Objekte.

Liquiditätsmanagement

hausInvest hält grundsätzlich einen über die gesetzliche Mindestliquidität von 5 Prozent hinausgehenden strategischen Anteil liquider Mittel im Bereich von 15-20 Prozent des Fondsvermögens. Erklärtes Ziel ist die Erwirtschaftung einer am Geldmarkt orientierten Verzinsung bei konservativen, risikoaversen Liquiditätsanlagen.

Währungsmanagement

Die Fremdwährungspositionen werden im hausInvest nahezu vollständig abgesichert. Dies unterstreicht den verantwortungsvollen Umgang mit Wechselkursrisiken. 

###DISQUS###