Halbjahresbericht

Stabil in unsicheren Zeiten

Der neue hausInvest Halbjahresbericht wurde veröffentlicht und steht Ihnen ab sofort zum Download bereit. Lassen Sie uns auf die vergangenen sechs Monate zurückblicken. hausInvest erzielte per 30. September 2021 eine Einjahresrendite von 1,9 Prozent (nach BVI-Methode) und liegt damit im angestrebten Zielbereich. Damit gehört hausInvest weiterhin zu den führenden Offenen Immobilienfonds in Deutschland und beweist seine Beständigkeit! Hier auf dieser Seite fassen wir für Sie die wichtigsten Informationen zum vergangenen Geschäftshalbjahr 2021zusammen. 

Fakten des vergangenen Geschäftshalbjahres auf einen Blick

1 Mio. Anleger**
16,9 Mrd. Euro Fondsvermögen
1,9 % Anlageerfolg*
154 Fondsimmobilien
277 Mio. Euro Mittelzufluss
92,2 % Vermietungsquote

Das Geschäftshalbjahr in 90 Sekunden

Resümee und Ausblick - Bericht der Geschäftsführung

im zweiten Jahr von Covid-19 zeigt die Konjunktur in Deutschland eine langsame, aber dennoch stetige Erholung. Gleichwohl sind die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie nachgelagert auch in den Immobilienmärkten spürbar und lassen hausInvest nicht gänzlich unberührt. Zum 30. September 2021 erzielte der Fonds eine Einjahresrendite von 1,9 Prozent.1 Damit liegt hausInvest seit seiner Auflage 1972 auch weiterhin Jahr für Jahr im Plus.1 Dieses Ergebnis spricht zum einen für die Kontinuität und Verlässlichkeit von Sachwerten und zum anderen für die langfristig orientierte Strategie des Fonds, basierend auf den Grundpfeilern Stabilität und Qualität.

Für das hausInvest-Immobilienportfolio gilt weiterhin: Die Bewertung folgt konservativen Ansätzen und orientiert sich an den nachhaltig erzielbaren Mieterträgen. Somit ist der Fonds vor starken kurzfristigen Schwankungen weitgehend geschützt. Hinzu kommt eine sehr breite Diversifizierung über Regionen und Nutzungsarten hinweg sowie innerhalb der einzelnen Immobilien. Zusätzlich sorgen ein solides Liquiditätspolster und die vielfältige Mieterstruktur für Stabilität. Rund eine Million Anleger2 und rund 3.500 Mieter in 154 Immobilien machen hausInvest laut Bundesverband Investment und Asset Management e. V. (BVI) und der unabhängigen Rating-Agentur Scope weiterhin zum branchenweit zweitgrößten Offenen Immobilienfonds in Deutschland.

Auch im derzeit sehr herausfordernden Marktumfeld erweist sich hausInvest als stabil und konnte im Juni 2021 das gute Scope Fondsrating a (AIF)4 erneut bestätigen. Sehr gute Bewertungen erhält der Fonds bezüglich seiner geografischen Verteilung und der Lagequalität seines Immobilienportfolios. Überdurchschnittlich schneidet er in der wirtschaftlichen Altersstruktur der Fondsimmobilien ab, da er über einen hohen Anteil von jungen Objekten verfügt. Das Rating hebt zudem die heterogene Mieterstruktur hervor, was die Risikominimierung von hausInvest unterstützt. Darüber hinaus hat Scope im Juni 2021 das gute Asset Management Rating von AA (AMR) für die Commerz Real AG bestätigt.5

Bericht der Geschäftsführung komplett lesen

Alle Informationen zum Jahresbericht, Ausschüttung und Halbjahresbericht

Rechtliche Informationen


*   Wertentwicklung Stand: 31.03.2021. Berechnet nach BVI-Methode (ohne Ausgabeaufschlag, Ausschüttung sofort wieder angelegt). Wertentwicklungen der Vergangenheit bieten keine Gewähr für die Zukunft.
** 
 Die Anzahl der Anleger ist das Ergebnis einer Hochrechnung auf Basis von Angaben Dritter