29.10.2019

Ankauf: Über 100 geförderte Wohnungen

hausInvest hat sich in einem Gemeinschaftsprojekt mit seinem Partner Wertgrund Immobilien AG das Neubau-Wohnprojekt Nockherberg in München gesichert. Die Wohnanlage beherbergt 114 Wohnungen und 86 Tiefgaragenstellplätze sowie zwei kleinere Gewerbeeinheiten. Baubeginn ist voraussichtlich im vierten Quartal 2019. 106 der geplanten Wohnungen werden öffentlich gefördert, das bedeutet, entweder einkommensorientiert oder nach dem Münchner Modell für Mieter, acht sind frei finanziert.

Gefördertes Wohnen weiterhin im Fokus

hausInvest und die Wertgrund Immobilien AG haben acht Häuser der Neubau-Wohnanlage „Nockherberg NOC 2.4“ in der Münchner Regerstraße vom Immobilienunternehmern, der Bayerischen Hausbau, erworben. Sie beherbergt 114 Wohnungen und 86 Tiefgaragenstellplätze sowie zwei kleinere Gewerbeeinheiten. Nach ihrer geplanten Fertigstellung Mitte 2022 wird sie in das hausInvest Portfolio übernommen. Wertgrund hatte die Transaktion initiiert und wird das Vermietungs- und Bestandsmanagement übernehmen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Insgesamt errichtet die Bayerische Hausbau derzeit vierzehn Wohnhäuser auf dem ehemaligen Betriebsgelände der Paulaner Brauerei in der innenstadtnahen Münchner Au. 

Diese Transaktion zeigt erneut: Sozialer Wohnungsbau kann gerade auch für langfristig orientierte Investoren attraktiv sein. 

Thomas Meyer, Vorstand der Wertgrund AG 

Verkehrsgünstige und nachgefragte Lage

Von den 114 Wohnungen sind 74 gefördert (einkommensorientierte Förderung), 32 preisgedämpft (Münchener Modell für Mieter) und acht frei finanziert. Die einkommensorientierte Förderung wie auch das Münchener Modell für Mieter sind Wohnbauförderprogramme, die in München bezahlbaren Wohnraum schaffen sollen. In beiden Fällen verpflichtet sich der Vermieter langjährig zu gedeckelten Höchstmieten und einer Vergabe der Wohnungen nur an entsprechend Berechtigte. Sämtliche Wohnungen verfügen über Terrassen, Balkone, Loggien und/oder Zugang zu den Dachterrassen. Gelegen ist das Neubauprojekt „Nockherberg NOC 2.4“ in der Au, einem der beliebtesten Wohngebiete Münchens, nahe der Isarauen. Der Hauptbahnhof ist nur zehn Fahrminuten vom Neubau entfernt, Straßenbahn und S-Bahn sind fußläufig erreichbar.

Mit der Wohnanlage Nockherberg wollen wir dazu beitragen, den angespannten Münchner Wohnungsmarkt etwas zu entlasten und somit auch unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden. 

Mario Schüttauf, hausInvest Fondsmanager

Wohnportfolio wird strategisch ausgebaut

hausInvest als zweitgrößter deutsche Offener Immobilienfonds mit einem Volumen von über 15 Milliarden Euro will innerhalb der kommenden vier bis fünf Jahre etwa zwei Milliarden Euro in Wohnimmobilien investieren. Um dies zu erreichen, arbeitet hausInvest seit April 2019 mit dem Wohnspezialisten Wertgrund zusammen.

Wir kommen mit dem Aufbau des Wohnportfolios sehr gut voran. 

Mario Schüttauf, hausInvest Fondsmanager 

Die Wohnhäuser im Quartier Nockherberg sind bereits der dritte Erwerb nach Bauvorhaben in Darmstadt und Dresden. Zudem erwarb hausInvest kürzlich im Rahmen des sogenannten „Millennium-Portfolios“ der Generali Lebensversicherung drei Bestandswohnimmobilien in München Allach-Untermenzing, in Schwabing-West und im Glockenbachviertel. 

Weitere Meldungen