16.07.2019

hausInvest erwirbt Dresdner Königshöfe

hausInvest und Wertgrund Immobilien haben für etwa 70 Millionen Euro die Dresdner „Königshöfe“ von dem Projektentwickler CG Gruppe erworben. Das Bauvorhaben in der Inneren Neustadt mit 191 Wohnungen wird voraussichtlich im 4. Quartal 2019 starten und nach seiner Fertigstellung bis 2022 in das hausInvest Portfolio übernommen werden.

Wertgrund übernimmt Vermietungsmanagement

Unser Kooperationspartner Wertgrund hat die Transaktion mit begleitet und wird das Vermietungs- und Bestandsmanagement übernehmen. Strukturiert wurde der Erwerb als Forward Funding. Das heißt, dass der hausInvest Fonds zunächst das Grundstück mit einer Bauverpflichtung gekauft hat und dann die Immobilie sukzessive nach Baufortschritt bezahlt. Nachdem die Commerz Real und Wertgrund gerade erst eine Wohnanlage in Darmstadt erworben haben, ist dies nun bereits die zweite Akquisition im Rahmen der vor zwei Monaten gestarteten Partnerschaft.

Königshöfe schließen letzte große Baulücke

Gelegen am Palaisplatz zwischen Theresienstraße und Wallgäßchen schließen die „Königshöfe“ die letzte große Baulücke in Dresdens Barockviertel. Sie grenzen unmittelbar an die Sanierung des denkmalgeschützten Palatium mit 95 Eigentumswohnungen an. Sowohl der Bahnhof Dresden-Neustadt als auch die Dresdner Altstadt mit der Frauenkirche und der Semperoper sind fußläufig erreichbar. Die „Königshöfe“ umfassen rund 14.700 Quadratmeter Wohnfläche sowie 266 Tiefgaragenstellplätze und werden durch eine Gewerbefläche mit 54 Quadratmetern ergänzt. Sofern eine ausstehende Ergänzungsgenehmigung erteilt wird, kommen eine weitere Wohnung sowie eine weitere Gewerbefläche hinzu. 189 der 191 Ein- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen werden über Terrassen, Balkone, Loggien oder Dachterrassen verfügen. Alle Wohnungen werden hochwertig ausgestattet und die Treppenhäuser sowie die Außenbereiche künstlerisch gestaltet. Die Fassade wird in die Architektur der historischen Umgebung eingepasst. 

Komplex gilt als absolutes Core-Objekt

Projektentwicklungen in derart attraktiven Innenstadtlagen sind nicht nur in Dresden, sondern auch in den meisten anderen sich dynamisch entwickelnden Großstädten Deutschlands heute eher selten. 

Dresden als wirtschaftsstarke Metropole mit einer wachsenden Wohnungsnachfrage gerade im Premium-Bereich und die Top-Lage im historischen Barockviertel machen die Königshöfe zu einem absoluten Core-Objekt.

Mario Schüttauf, hausInvest Fondsmanager

hausInvest will als zweitgrößter deutscher Offener Immobilienfonds mit einem Volumen von etwa 14,9 Milliarden Euro innerhalb der kommenden vier bis fünf Jahre etwa zwei Milliarden Euro in Wohnimmobilien investieren. Um dies zu erreichen, arbeiten hausInvest und die Commerz Real seit April 2019 mit dem Wohnspezialisten Wertgrund Immobilien zusammen.

Weitere Meldungen