19.05.2021

hausInvest verkauft HighLight Towers

Außenansicht: Es wird die Fassade bei der hausInvest Immobilie Highlight-Towers abgebildet

hausInvest hat die Münchner HighLight Towers an ein Joint Venture der Familienunternehmen Imfarr Beteiligungs GmbH und SN Beteiligungs GmbH veräußert. Die Bürotürme mit 28 und 33 Geschossen sowie zwei Flachbauten haben eine Gesamtfläche von fast 86.000 m² und sind vollständig an die namhaften Unternehmen Amazon, IBM, Fujitsu, Sol Meliá und Design Offices vermietet.

Sie gehörten damit seit 2016 zum hausInvest Portfolio und wurden zuletzt mit rund 630 Mio. Euro bewertet. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Wir haben die anhaltend hohe Nachfrage nach Premiumobjekten genutzt, um ein für unsere Anleger attraktives Ergebnis zu erzielen.

Maja Procz, Global Head of Transactions bei der Commerz Real.

Gleichzeitig gewinnt hausInvest damit wichtigen Spielraum für die Investition in weitere Objekte in München, zum Beispiel in geförderten Wohnraum. Dem hausInvest Assetmanagement war es gelungen, die Vermietungsquote der Landmarkgebäude während der Haltedauer von fünf Jahren auf 100 Prozent zu steigern. Die beiden von den Architekten Murphy/Jahn geplanten und im Jahr 2004 fertiggestellten Türme sind über drei gläserne Brücken miteinander verbunden, sie ragen 126 beziehungsweise 113 Meter in den Himmel. Neben ihrer herausragenden Architektur und Bauweise zeichnet sich die Immobilie durch Büroflächen aus, die sich flexibel gestalten und in kleinere sowie größere Einheiten über mehrere Etagen aufteilen lassen.

Das Ensemble wird komplettiert von einem Hotel mit sieben Stockwerken und einer weiteren Büroimmobilie mit fünf Geschossen. Zudem umfasst das Ensemble ein fünfgeschossiges Forum und ein siebengeschossiges Hotelgebäude mit 160 Zimmern. Eine dreigeschossige Tiefgarage bietet 756 Stellplätze. Gelegen ist es in der Mies-van-der-Rohe-Straße 4-10 an der Schnittstelle von Mittlerem Ring und Bundesautobahn 9 in der Parkstadt Schwabing. Die Stadt München hatte das ehemalige Industriegebiet seit 2001 mit Bürogebäuden und einigen Wohngebäuden weiterentwickelt. Hohe Ansprüche erfüllt das Gebäudeensemble im Bereich Nachhaltigkeit. Die HighLight Towers wurden nach dem internationalen Standard LEED mit dem Zertifikat in Gold ausgezeichnet.

Weitere Meldungen