23.09.2021

Schlüsselübergabe für Darmstädter Wohnquartier

Das neue Wohnquartier in Darmstadt nimmt Gestalt an. Der erste Teil eines der aktuell größten Wohnbauprojekte in Darmstadt - im Verlegerviertel - ist nach zwei Jahren Bauzeit planmäßig fertiggestellt worden. Auf dem 11.500 Quadratmeter großen früheren Nähr-Engel-Grundstück im Bereich der Berliner Allee und Haardtring sind sechs sogenannte Punkthäuser – also Gebäude mit einem innenliegenden Treppenhauskern – und zwei Gebäuderiegel mit insgesamt 194 Zwei- bis Vierzimmerwohnungen entstanden sowie 213 Tiefgaragenplätze. 49 Wohnungen werden öffentlich gefördert. Alle Häuser wurden nach KfW-Effizienzhausstandard 55 gebaut. 

Der hausInvest Projektentwicklungspartner, die MAG hat nun das gesamte Areal an die Commerz Real übergeben und die Wohnungen werden nun wie geplant in das hausInvest Fonds-Portfolio überführt. Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne) lobte das neue Wohngebiet im Verlegerviertel als „ein Beispiel zeitgemäßer urbaner Wohnentwicklung im Bestand“. Es sei gut durchmischt und für verschiedene Einkommen konzipiert.

Die Gebäude auf dem zweiten Grundstück, das die MAG 2016 ebenfalls erwarb, sind noch im Bau. Insgesamt entstehen auf 24 000 Quadratmetern 13 Neubauten mit 684 Wohnungen und Mikroapartments sowie rund 3500 Quadratmeter Büro- und Gewerbefläche. 

Die Wohnanlage wurde bereits vor der Grundsteinlegung an die Commerz Real und den hausInvest Fonds veräußert. Der hausInvest Partner Wertgrund hatte die Transaktion begleitet und übernimmt das Vermietungs- und Bestandsmanagement.  

Hier ist eine zeitgemäße und zukunftsfähige Wohnimmobilie entstanden, die dringend gebraucht wurde.

Mario Schüttauf, hausInvest Fondsmanager

Weitere Meldungen