02.10.2020

Top Scope ESG-Rating für die Commerz Real

Die Ratingagentur Scope hat eine neue Ratingmethodik zur Bewertung der ESG-Qualität und -Kompetenz von Asset Management-Unternehmen entwickelt. Die englische Abkürzung E S G steht dabei für die Bewertungskriterien Environment Social Governance, im Deutschen also Umwelt, Soziales und Unternehmensführung.

Unter anderem soll es Anlegern über diese Methodik europaeinheitlich ermöglicht werden, sich ein Urteil über den Nachhaltigkeitsgrad ihrer Vermögensanlagen zu bilden. Auf Grundlage der neuartigen Methodik bescheinigen die Analyse Experten von Scope nun der Commerz Real mit einem Rating von A- (ESG) eine gute Qualität und Kompetenz im Rahmen der aktuellen und zukünftigen ESG-Ausrichtung in Bezug auf das Unternehmen und seiner Produkte. 

Ein wesentlicher Ratingtreiber ist nach Einschätzung von Scope, dass die Commerz Real in das Konzept unternehmerischer Verantwortung der Commerzbank AG eingebunden ist. Dieses folgt einer umfassend definierten Strategie und ist in einem jährlichen Bericht dokumentiert. Den Leitlinien der Global Reporting Initiative sowie den zehn Prinzipien des UN Global Compact folgend, werden die Leistungen im wirtschaftlichen, ökologischen, sozialen und gesellschaftlichen Zusammenhang dargestellt. Über Entwicklungen und Verbesserungen informiert die Commerzbank jährlich im Fortschrittsbericht des UN Global Compact, der als Bestandteil des Berichts zur unternehmerischen Verantwortung veröffentlicht wird. 

Die Commerz Real selbst befindet sich auf dem Weg zu einem digitalen und nachhaltigen Asset Manager. Die Nachhaltigkeitsstrategie und das Nachhaltigkeitsreporting befinden sich derzeit in einer Überarbeitungs- und Entwicklungsphase, welche Teil eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses ist. Strategische Projekte zur Definition konkreter Umsetzungsziele sollen im Jahr 2020 abgeschlossen werden. Scope beurteilt positiv, dass die Commerz Real ihren Fokus sowohl auf die Messbarkeit ihrer nachhaltigen Ziele legt als auch die verschiedenen Stakeholder in ihre ESG-Strategie integriert.

Fokus auf neue Technologien und Kooperationen

Dabei wurde die Nutzung digitaler Instrumente zur Erreichung der erklärten ESG-Ziele frühzeitig forciert. Durch zahlreiche Kooperationen, die Beteiligung an Startups sowie den Einsatz neuer Technologien im Rahmen des „Digital Werks“ zu Test- und Probezwecken kann durch die technische Aufrüstung einer Immobilie und die damit gewonnenen Erkenntnisse ein Beitrag zur Reduktion des Ressourceneinsatzes und zur konsequenten Senkung des CO2-Ausstoßes ermöglicht werden. Hierbei nimmt die Commerz Real eine Vorreiterrolle im Vergleich zu anderen Anbietern ein. Die Commerz Real zeigt ein hohes soziales Engagement, was in der Unterstützung relevanter externer Projekte und in umfangreichen Mitarbeiterentwicklungsmöglichkeiten nachgewiesen wird.

Hohe Governance Standards

Darüber hinaus verfügt die Commerz Real, nicht zuletzt aufgrund ihres Bankenhintergrundes, über hohe Governance Standards. Die Mitarbeiter werden regelmäßig geschult und Geschäftspartner, Dienstleister sowie Mieter über einen strukturierten Prozess, eingebettet in die Compliance der Commerzbank, ausgewählt. Mieter, Branchen oder Länder, die die definierten ethischen Mindeststandards nicht erfüllen, werden ausgeschlossen. Organisatorisch wird das ESG-Kernteam von einem erweiterten und einem unternehmensweiten Nachhaltigkeitsteam ergänzt. Dies soll eine ganzheitliche Umsetzung und eine erfolgreiche Integration des Nachhaltigkeitsansatzes ermöglichen und deckt so aus Sicht von Scope die Komplexität eines über mehrere Segmente agierenden Asset Managers sinnvoll ab.

Konkret hat sich die Commerz Real zum Ziel gesetzt, vier (7, 9, 11 & 13) der 17 UN-Ziele für Nachhaltigkeit aktiv positiv zu beeinflussen und zur Zielerreichung beizutragen. Mit dem neu geschaffenen Bereich Impact Investing soll künftig ein noch stärkeres Augenmerk auf die Produktion erneuerbarer Energien gelegt werden. In diesem Bereich werden aktuell Assets mit einer Gesamtnennleistung von rund einem Gigawatt verwaltet. Konkretes Ziel ist eine signifikante Steigerung der Assets under Management in der Assetklasse erneuerbare Energien bis 2025. Das erste Impact-Produkt in diesem Bereich befindet sich bereits in Auflage. Darüber hinaus möchte die Commerz Real neue nachhaltige Märkte wie Wasserstoff oder Sustainable Transport erschließen.

Immobilien-Investmentprodukte: Fokus auf CO2-Reduktion

Bezüglich der Immobilien-Investmentprodukte wird ein starker Fokus auf die Reduktion des CO2-Fußabdrucks gelegt. Das Management des Flagschiffproduktes, des offenen Immobilienpublikumsfonds hausInvest, versucht anhand definierter ESG-Kriterien, den gesamten Lebenszyklus der Immobilien in einem integrierten Prozess zu berücksichtigen. Bereits beim Ankauf durchläuft eine Immobilie eine Sustainability Due Dilligence, in welcher eine klare Einordnung sowie ein möglicher Entwicklungspfad definiert werden. Darüber hinaus soll ein Investmentanteil im Bereich der Schaffung bezahlbaren Wohnraums in diesem Produkt umgesetzt werden.

Begrenzt wird das ESG Capability Rating der Commerz Real durch eine aktuell eingeschränkte Datenbasis und limitierte Benchmarkingmöglichkeiten, die besonders im Immobilienbereich zu branchenweiten Herausforderungen führen. Die Integration der ESG-Grundsätze befindet sich für den überwiegenden Anteil der Assets under Management noch in der Umsetzungsphase. Ebenso ist die Erfassung ESG-bezogener Risikofaktoren noch weitgehend im Implementierungsprozess. Die personellen Ressourcen des ESG-Kernteams erscheinen, in Relation zum Aufgabenumfang und der Komplexität des Geschäftsumfanges, noch vergleichsweise knapp bemessen.

Über Scope Analysis GmbH

Die Scope Analysis GmbH ist Teil der Scope Group, mit Sitz in Berlin. Die Scope Analysis GmbH ist spezialisiert auf die Analyse und Bewertung von Asset-Management-Gesellschaften, Zertifikateemittenten sowie Mutual Funds und Alternativen Investmentfonds aus den Bereichen Immobilien, Schiff- und Luftfahrt, erneuerbare Energien und Infrastruktur. 

Die Scope Analysis erstellt meinungsstarke und vorausschauende Analysen, die nicht nur das Rendite-Risikoprofil eines Produktes abbilden, sondern gezielt auf die bestehende Asset Allokation abstellen. Zugleich werden Weiterentwicklungsmöglichkeiten identifiziert und ein kontinuierliches Risiko-Monitoring erstellt. Die Scope Analysis unterstützt damit institutionelle Investoren bei der Implementierung innovativer Anlagestrategien zur Portfoliooptimierung.

Den umfassenden Bericht zur ESG Konformitätseinschätzung der Scope Experten, insbesondere mit Blick auf den hausInvest Fonds, können Sie über nachfolgenden Link abrufen. 

Scope ESG-Konformitäts Analyse

Detaillierte Informationen zu den zehn Prinzipien der UN Global Compact können Sie hier nachlesen.

10 Kriterien UN Global Compact

Weitere Meldungen