08.11.2018

Vermietungserfolg in Hamburg

hausInvest hat fünf Geschosse in dem Hamburger Geschäftshaus Gerhof in der Gerhofstraße 1-3 an den renommierten Anbieter flexibler Arbeitsflächen WeWork vermietet. Diese umfassen über 6.000 Quadratmeter Büroflächen sowie Tiefgaragenstellplätze und einen Terrassenbereich.

Damit sind nach dem Auszug der letzten Büromieter im Sommer 2018 wieder sämtliche Büroflächen vermietet. hausInvest wird das Gebäude, das seit 2003 zum Portfolio gehört, in den nächsten Wochen und Monaten umfassend modernisieren.

Gerade wegen der flexibel aufteilbaren Flächen und der Innenstadtlage ist der Gerhof für einen Anbieter wie WeWork hervorragend geeignet.

Jens Böhnlein, Global Head of Office bei der Commerz Real

Mit dem öffentlichen Nahverkehr und per PKW ist der Hauptbahnhof in weniger als zehn Minuten zu erreichen, der Flughafen Hamburg in rund 30 Minuten. Die neuen Arbeitsflächen von WeWork werden voraussichtlich im Sommer 2020 fertig sein. WeWork-Nutzer werden dann neben gemeinschaftlichen und privaten Büroräumen auch Zugang zu Konferenzräumen, Veranstaltungsbereichen und Küchen haben sowie Wellness-, Networking- und Weiterbildungs-Veranstaltungen besuchen können. Der Standort ist der vierte von WeWork in Hamburg.

Hamburg ist enorm wichtig für uns. Die Stadt ist nicht nur Standort vieler Traditionsunternehmen ist, die sich zunehmend für neue Bürokonzepte interessieren, sondern hat auch die höchste Gründungsaktivität in Deutschland.

Wybo Wijnbergen, General Manager WeWork Northern Europe

Der Gerhof umfasst eine Gesamtmietfläche von rund 10.000 Quadratmetern. Noch nicht vermietet sind etwa 1.450 Quadratmeter Einzelhandelsfläche im Erdgeschoss und etwa 1.000 Quadratmeter Fläche für ein Fitnessstudio im Untergeschoss. Hierfür laufen derzeit laut Commerz Real die Gespräche mit Interessenten. Im obersten Geschoss befinden sich auf etwa 600 Quadratmetern 10 Wohnungen. 

Weitere Meldungen