Spaces und Banco Santander ziehen in Omniturm

Neuvermietungen für hausInvest

Zusammen etwa 8.000 Quadratmeter angemietet

Der Co-Working-Anbieter Spaces und die spanische Banco Santander haben zusammen etwa 8.000 Quadratmeter im Frankfurter Omniturm angemietet, davon Spaces alleine etwa 6.500 Quadratmeter.  Das Hybridhochhaus gehört seit kurzem zum hausInvest Portfolio. Tishman Speyer, Projektentwickler des Büro- und Wohnhochhauses in der Großen Gallusstraße 16-18, hatte die Vermietungen noch unmittelbar vor dem Verkauf an die Commerz Real realisiert.

Spaces, ein Tochterunternehmen der International Workplace Group, zu der auch Regus gehört, wird im September 2019 im Omniturm seinen ersten Standort im Frankfurter Bankenviertel eröffnen und rund 600 flexible Arbeitsplätze zur Verfügung stellen. Neben solchen im offenen Co-Working-Bereich werden auch Einzel- und Teambüros sowie ein Barista-Service angeboten. Banco Santander wird vom jetzigen Standort in der Bockenheimer Landstraße in den Omniturm umziehen, ebenfalls im September 2019.

Vermittelt wurden die Anmietungen von All Office Centers (Spaces) und Black Olive (Banco Santander).

Weitere Informationen

Immobilien-Exposè

Lernen Sie den „Omniturm“ kennen.

hausInvest Newsletter: Hier kostenlos anfordern.

Der hausInvest Newsletter

Alle Neuigkeiten von hausInvest auf einen Blick