Omniturm

Frankfurt am Main, Deutschland


Eckdaten

Adresse
Große Gallusstr. 16-18, 60311 Frankfurt am Main
Nutzungsart
Büro
Erwerbsdatum
2018
Baujahr
2016
Umbaujahr
2019
Verkehrswert
679.700.000 EUR
Hauptmieter
im Bau

Kurzprofil

hausInvest kaufte im Herbst 2018 Deutschlands erstes Hybridhochhaus: Den Omniturm in der Frankfurter Innenstadt. Verkäufer war ein Joint Venture unter Führung des Projektentwicklers Tishman Speyer. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

2016 begonnen, wurde das Büro- und Wohnhochhaus mit der Adresse Große Gallusstraße 16-18 im ersten Quartal 2020 fertig gestellt. Es ist 190 Meter hoch, verfügt über 45 Stockwerke und ist in dieser Dimension das erste fertige Hybridhochhaus Deutschlands. Von den mehr als 54.000 Quadratmetern Mietfläche entfallen circa 44.200 Quadratmeter auf flexibel teilbare Class-A-Büroflächen, 8.200 Quadratmeter auf 147 hochwertige Mietwohnungen und 1.700 Quadratmeter auf Restaurant- und Eventflächen. Hinzu kommt eine Tiefgarage mit mehr als 204 Stellplätzen.

Entworfen wurde das Landmark-Gebäude von dem international mehrfach preisgekrönten Architekten Bjarke Ingels, der u.a. den zweiten Turm des neuen World Trade Centers in New York City kreierte. Markant ist besonders die einem „Hüftschwung“ gleichkommende spiralförmige Achsenverschiebung aus dem Zentrum heraus auf halber Höhe des Gebäudes. Durch diese Verschiebung ist der Wohnbereich zwischen der 15. und 22. Etage um teilweise bis zu vier Meter von der Grundlinie des Gebäudes versetzt, was breite Terrassen für die Bewohner ermöglicht. Der Name (von lateinisch omni = alle) ist eine Anspielung auf das gleichzeitige Wohnen und Arbeiten in einem Hochhaus.

Standort

Auszeichnungen & Zertifikate

Siegel LEED platinum zertifiziert

LEED Platinum

Leadership in Energy and Enviromental Design. Zur Klassifizierung nachhaltiger Gebäude wurde das US-amerikanische System 1998 auf Basis des britischen Zertifizierungssystems BREEAM weiterentwickelt.

Siegel Wiredscore Platinum zertifiziert

WiredScore Platinum

Die WiredScore Zertifizierung ist ein internationales Bewertungssystem für Büroimmobilien, das Transparenz rund um die digitale Infrastruktur und Konnektivität von Büroimmobilien sicherstellt und vergleichbar macht. Es gibt fünf Zertifizierungsstufen: Nicht-Zertifiziert, Zertifiziert, Silber, Gold, Platin. Sie basieren auf einer international einheitlichen und zugleich auf lokale Marktgegebenheiten angepassten Kombination aus einem Benotungsmodell und verschiedenen Mindestkriterien je Zertifizierungsstufe.

Unsere Immobilien Highlights