Eurotheum

Das Eurotheum in Frankfurt am Main erlebt eine grandiose Renaissance: Unter dem Motto „Die neue Größe“ wurde der 110 Meter hohe Turm im Frankfurter Bankenviertel seit Herbst 2015 umfassend revitalisiert und hat nach dem Auszug der Europäischen Zentralbank eine Neuausrichtung zur hochwertigen Multi-Tenant-Immobilie erfahren.

Das Büroensemble bietet erstklassige Büroflächen bereits in Einheiten ab 240 Quadratmetern und ein attraktives Spektrum an Mehrwerten und Services: Sie sind perfekt auf den Bedarf anspruchsvoller Unternehmen abgestimmt – vom kleinen Team bis hin zum Global Player.

Federführend bei der Umgestaltung war der renommierte Architekt Peter Kulka mit seinem Team. Das neue Eurotheum bietet viel Raum für außergewöhnlich hochwertige und individuell gestaltbare Büroflächen:

  • Nutzung als Zellen-, Großraum- oder Kombibüro
  • Flächenangebote ab 240 m² –  einmalig im Frankfurter Bankenviertel
  • Solitärnutzung des Flachbaus mit eigenem Eingang
  • Eingangs- und Lobby-Bereich als repräsentativer Empfangs-, Kommunikations- und Aufenthaltsraum

Im März 2018 wurden im Eurotheum weitere rund 2.200 m² an drei Unternehmen vermietet, darunter das internationale Zahlungstechnologie-Unternehmen Visa, welches mehr als 1.300 m² Bürofläche beziehen wird. Damit liegt der Vermietungsstand bei aktuell etwa 95 Prozent.

Die wichtigsten Eckdaten auf einen Blick

Adresse Neue Mainzer Straße 66 - 68, 60311 Frankfurt am Main

Nutzungsart

Büro, Hotel (15%)
Erwerbsdatum 1996
Baujahr / Umbaujahr 2000/2018
Verkehrswert 199.800.000 EUR
Hauptmieter Multitenant
Webseite www.eurotheum.de