11.10.2021

hausInvest erwirbt Wohnanlage "Kopernikushof" in Heidelberg

Außenansicht hausInvest Immobilie - Kopernikushof in Heidelberg

hausInvest hat in Heidelberg die neu zu errichtende Wohnanlage „Kopernikushof“ mit 98 Wohneinheiten vom Projektentwickler Diringer & Scheidel Wohnbau erworben. 70 der Mietwohnungen sind frei finanziert, 28 Wohneinheiten werden einkommensorientiert gefördert. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Geplant ist der Baustart für Ende 2021, die Baugenehmigung liegt bereits vor. Ende 2023 sollen die Wohnungen bezogen werden können. 

Die Anlage mit insgesamt 7.900 Quadratmeter Wohnfläche und 600 Quadratmeter Gewerbefläche entsteht in zwei Baukörpern auf einem knapp 5.000 Quadratmeter großen Grundstück in der Maria-Mitchell-Straße 6 und der Kopernikusstraße 7–19. Alle Wohnungen werden über Balkone, Loggien oder Terrassen verfügen. Hinzu kommen 132 Tiefgaragenstellplätze, von denen 16 über E-Ladestationen verfügen werden. Die restlichen 116 Stellplätze werden mit einer Kabeltrasse vorgerüstet, sodass sie bei Bedarf zu E-Ladestationen umgewandelt werden können. Zudem wird die Anlage im Effizienzhausstandard Stufe 55 errichtet und über eine Fotovoltaikanlage verfügen.  

Damit passt sie optimal zu unserer, auf ökologische und soziale Nachhaltigkeit ausgerichtete, Investitionsstrategie. 

hausInvest Fondsmanager Mario Schüttauf  

Der Wohnanteil im hausInvest Portfolio beträgt aktuell 6,7 Prozent, mittelfristig soll dieser auf zehn bis 30 Prozent ausgebaut werden. 

Der „Kopernikushof“ liegt zentral im neu entstehenden Stadtteil „Bahnstadt“ im Heidelberger Süden in unmittelbarer Nähe zum Quartierszentrum. In dem Stadtteil entsteht eine der größten Passivhaussiedlungen der Welt, welche gleichzeitig mit einer Fläche von 116 Hektar eines der größten Stadtentwicklungsprojekte Deutschlands ist. Über den ÖPNV sind Altstadt und Hauptbahnhof in wenigen Minuten erreichbar. Zudem bietet das direkte Umfeld eine gute Nah- und medizinische Versorgung: In direkter Nachbarschaft befinden sich diverse Kita-Einrichtungen, Schulen, sowie Kultur- und Freizeitmöglichkeiten. Aufgrund des in direkter Nachbarschaft befindlichen und ebenfalls zum hausInvest Portfolio gehörenden Star Inn Hotel kennt das hausInvest Team die Lage bereits gut. 

Strukturiert wurde die Transaktion als sogenanntes Forward-Funding. Das heißt, dass die Commerz Real und hausInvest zunächst das Baugrundstück erwirbt und dann den Kaufpreis in Raten nach Baufortschritt bezahlt. 

Weitere Meldungen