27.02.2020

Wiedereinstieg in Japan

hausInvest Hotel Erwerb in Kyoto, Japan

hausInvest gelingt mit dem Erwerb des "Onyado-Nono"- Hotels in Kyōto der Wiedereinstieg in den japanischen Markt. Pächter des 472-Zimmer-Hauses wird für mindestens 20 Jahre die Betreibergesellschaft Kyoritsu Maintenance sein, zu der die noch junge Hotelmarke „Onyado Nono“ gehört. Zusammen mit anderen Marken betreibt der Konzern mehr als 15.900 Hotelzimmer an 84 Standorten in Japan und Südkorea und gilt als eine der größten Hotelketten im asiatischen Raum.

Tradition und Moderne vereint

Gelegen im zentralen Stadtbezirk Shimogyō-ku, verfügt das Haus über eine Gesamtfläche von circa 16.800 Quadratmetern verteilt auf zehn Geschosse und ist mit dem asiatischen Nachhaltigkeitszertifikat CASBEE (Comprehensive Assessment System for Built Environment Efficiency) ausgezeichnet. Der Hauptbahnhof, von dem aus die 10 Millionen-Stadt Tokyo mit dem Schnellzug Shinkansen innerhalb von zwei Stunden erreichbar ist, befindet sich in fußläufiger Entfernung. Das Markenkonzept von Onyado Nono fußt darauf, den Ryokan-Stil der traditionellen japanischen Reisegasthäuser in ein preiswerteres Angebot zu transformieren. Dies beinhaltet typische Elemente wie Tatami-Matten in allen Räumen und durch Thermalwasser gespeiste Badebereiche. Gegenüber den eher puristisch angelegten Ryokans wird es jedoch echte Betten geben.

Kyōto wird gerade bei internationalen Touristen immer beliebter und bietet nicht zuletzt deswegen einen sehr attraktiven Hotelmarkt.

Dirk Schuldes, Global Head of Hospitality bei der Commerz Real

Florierende Hotelbranche Kyōtos

Kyōto ist als ehemalige Hauptstadt das kulturelle Zentrum Japans. 2018 lag die Auslastungsrate der Hotelzimmer in der Stadt auf einem überdurchschnittlich hohen Niveau von 94,1 Prozent, der Umsatz pro Zimmer stieg gar um 8,1 Prozent. Dabei übertrafen die Übernachtungen von internationalen Gästen nach einem Wachstum von zwei Prozent erstmals jene von Japanern, das zeigte eine Umfrage unter den Hotels der Stadt. 

2020 finden zudem die Olympischen Spiele in Tokyo statt – das dürfte das Interesse internationaler Touristen an Japan noch weiter steigen lassen.

Dirk Schuldes, Global Head of Hospitality bei der Commerz Real

Außerdem ist das benachbarte Osaka, das mit Kyōto und Kōbe ein Ballungsgebiet mit rund 17,5 Millionen Einwohnern darstellt, Gastgeber der Weltausstellung 2025.

Weitere Meldungen