Ausschüttung & Geschäftsjahr

Stabil in unsicheren Zeiten

Jedes Jahr schütten wir bei hausInvest Fondserträge an unsere Anleger aus – bereits seit 1972 und auch im Jahr der Corona-Krise. Planbare Erträge bedeuten Zuverlässigkeit und Stabilität, unsere Anleger schätzen dies. Hier auf dieser Seite fassen wir alle Informationen zur Ausschüttung 2020 und zum Geschäftsjahr 2019/2020 für Sie zusammen.

Informationen zur Ausschüttung 2020

Am 15. Juni 2020 hat hausInvest 0,40 Euro pro Anteil ausgeschüttet – exakt so viel wie bereits im vergangenen Jahr. Insgesamt wurden 152,2 Millionen Euro an die über 800.000 hausInvest Anleger ausgeschüttet. 

Gerade in dieser Niedrigzinsphase lohnt sich die Wiederanlage der Ausschüttung für Anleger besonders: Statt null Prozent Zinsen plant hausInvest auch für das kommende Geschäftsjahr eine Einjahresrendite (nach BVI-Methode) im Bereich von 2,0 bis 2,5 Prozent¹. Dies unterstreicht die Werterhalt ausgerichtete Anlagestrategie von hausInvest – selbst in krisenhaften Marktsituationen.

Ausschüttung vom 15. Juni auf einen Blick

0,40 € je hausInvest-Anteil
60 % steuerfreier Anteil
15.06.2020 Tag der Ausschüttung

Steuervorteile inklusive

hausInvest Anleger wissen: Neben der Ausschüttung profitiert man bei hausInvest auch von Steuervorteilen. Denn laut Investmentsteuerreform 2018 erfüllt hausInvest die steuerlichen Voraussetzungen für einen Immobilienfonds, daher sind 60 Prozent der Vorabpauschalen steuerfrei. Dies gilt auch für das vergangene Geschäftsjahr 2019/2020: Bei hausInvest werden pauschal 60 Prozent des Anlageerfolges steuerfrei gestellt. Sie kennen das geflügelte Wort: Entscheidend ist, was nach Steuern übrigbleibt!

hausInvest spart Steuern

Rendite per 31.03.2020: 2,2 % p.a.*, 60 % steuerfrei

Hier ein Rechenbeispiel auf Basis der geltenden steuerlichen Bestimmungen. Diese Rendite müsste eine voll steuerpflichtige Vergleichsanlage vor Steuern erwirtschaften, um nach Steuern die gleiche Rendite wie hausInvest zu erzielen: 

Nicht vergessen: Freistellung beantragen

Einen Freistellungsauftrag richten Sie in der Regel bei Ihrer depotführenden Bank ein. Solange Ihre Kapitalerträge unterhalb des freigestellten Betrags liegen, führt die Bank keine Abgeltungssteuer an Ihr Finanzamt ab. Unverheirateten stehen für alle Kapitaleinkünfte eines Jahres auf allen Depots und Konten ein persönlicher Freibetrag von 801 Euro zu; bei Ehepaaren sind es 1.602 Euro.

Sie führen Ihre hausInvest Anteile bei unserem Partner Fidelity International? Die Fidelity stellt in ihrem Formularshop alle notwendigen Formulare bereit, darunter auch den Freistellungsauftrag.

Freistellungsauftrag bei der FFB stellen

Der Fondsmanager empfiehlt die Wiederanlage

Die Wiederanlage der Ausschüttung lohnt sich gerade in den aktuell unruhigen Zeiten. hausInvest bietet 2,5 Prozent Rendite p.a. (per 31.05.2020) - statt häufig nur knapp über null Prozent bei vielen anderen Sparprodukten!

Mario Schüttauf, hausInvest Fondsmanager

Wiederanlage bei der FFB

hausInvest Anleger bei unserem Partner Fidelity International brauchen sich um nichts kümmern: Hier werden Ausschüttungen automatisch als Wiederanlage verbucht. Ausgenommen sind Depots, bei denen im Vorfeld bereits eine abweichende Ertragsverwendung vereinbart wurde.

Ausschüttungshistorie

2019

Auch im 47. Jahr seines Bestehens hat hausInvest das Geschäftsjahr 2018/2019 zum 31.03.2019 mit einer stabilen Performance von 2,0 %* abgeschlossen. Am 17.06.2019 schüttete hausInvest 0,40 Euro je Anteil an seine Anleger aus. 60 % davon sind steuerfrei.

Anlageerfolg (Anteilwertveränderung + Ausschüttung) je Anteil 0,83 Euro (2,0 %)
Ausschüttungsbetrag je Anteil 0,40 Euro
Ausschüttungsdatum 17.06.2019

Einkommensteuerliche Behandlung der Ausschüttung im Privatvermögen

Ausschüttung je Anteil 0,4000 Euro
davon steuerfreier Anteil von 60 % (Teilfreistellung nach § 20 Abs. 3 Nr. 1 InvStG) -0,2400 Euro
Steuerpflichtiger Anteil der Ausschüttung 0,1600 Euro
Bemessungsgrundlage der Kapitalertragsteuer 0,1600 Euro

Anmerkungen zur Ausschüttung

Insgesamt schüttete hausInvest damit rund 139 Millionen Euro an seine rund 800.000 Anleger aus. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem nachfolgenden Factsheet.

*Berechnet nach BVI-Methode (ohne Ausgabeaufschlag, Ausschüttung sofort wieder angelegt). Wertentwicklungen der Vergangenheit bieten keine Gewähr für die Zukunft.

2016 / 2017 / 2018

Hier finden Sie das jeweilige Factsheet zur Ausschüttung 2016, zur Ausschüttung 2017 und zur Ausschüttung 2018.

Geschäftsjahr 2019/2020

Seit seiner Auflegung im Jahre 1972 erweist sich hausInvest als zuverlässige Anlage. Auch angesichts der Corona-Krise zeigen sich Immobilien im Allgemeinen und Offene Immobilienfonds im Speziellen deutlich weniger volatil als zum Beispiel Aktien. Die Bewertung unserer Immobilien orientiert sich an den nachhaltig erzielbaren Erträgen und ist somit vor starken kurzfristigen Schwankungen weitgehend geschützt.




 

Fakten des vergangenen Geschäftsjahres auf einen Blick

800.000 Anleger
16,1 Mrd. Euro Fondsvermögen
2,2 % Anlageerfolg
48 Jahre Erfahrung
1,4 Mrd. Euro Mittelzufluss
95,1 % Vermietungsquote

Das Geschäftsjahr in 90 Sekunden

Resümee und Ausblick - Bericht der Geschäftsführung

Gerade jetzt zahlt sich unsere sicherheitsorientierte Diversifizierung über verschiedene Assetklassen aus. Auf Basis der Investitionen in wertbeständige Immobilien, der hohen Bonität des Fonds sowie der neuen Wertschöpfungspotenziale ist hausInvest gut gerüstet, um die aktuellen Herausforderungen erfolgreich zu bewältigen. Daher gehen wir von einer stabilen kontinuierlichen Ausschüttung aus und streben weiterhin eine Einjahresrendite (nach BVI-Methode) im Bereich von 2,0 bis 2,5 Prozent an.

Bericht der Geschäftsführung komplett lesen

Top-Themen aus dem Jahresbericht im Überblick

Unser Thema: Nachhaltigkeit

Wir sind auf dem Weg zum nachhaltigen, digitalen Assetmanager! Deshalb gibt es die Pflichtpublikationen des Offenen Immobilienfonds hausInvest in Zukunft nur noch digital. 

Vor einigen Jahren haben wir uns aufgemacht, der erste nachhaltige, digitale Assetmanager zu werden. Deshalb prüfen wir konsequent und über alle Bereiche unseres Unternehmens hinweg, wie wir dieser Vision gerecht werden können. Dazu zählt auch, unseren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren – und den Einsatz natürlicher Ressourcen wie beispielsweise Papier zu hinterfragen. Daher ist der nun aktuell erschienene Jahresbericht 2019 / 2020 die letzte gedruckte Publikation. So können wir jährlich circa 3,7 Tonnen CO2-Emissionen einsparen, das entspricht der CO2-Bindung von circa 370 Buchen und damit mehr als der Größe eines Fußballfeldes. 

Selbstverständlich stellen wir Ihnen den Jahresbericht wie gewohnt in digitaler Form zum Download zur Verfügung. Zusätzlich bieten wir Ihnen einen Informations-Service an: Gehen Sie dazu einfach auf unsere Website, klicken Sie oben rechts auf „Meine Einstellungen“ und legen Sie fest, welche unserer aktuellen hausInvest-Publikationen Sie regelmäßig erhalten möchten. Durch das Aktivieren des Schiebereglers können Sie diese einfach abonnieren und erhalten somit die Dokumente direkt nach ihrer Veröffentlichung automatisch per E-Mail.

Meine Einstellungen verwalten

Der aktuelle Jahresbericht als Download

Rechtliche Informationen


1 Wertentwicklung Stand: 31.03.2020. Berechnet nach BVI-Methode (ohne Ausgabeaufschlag, Ausschüttung sofort wieder angelegt). Wertentwicklungen der Vergangenheit bieten keine Gewähr für die Zukunft.

Unverbindliche Beispielrechnung ab dem Geschäftsjahr 2018/2019 unter Zugrundelegung einer Rendite von 2,0 % p. a. und eines Abgeltungsteuersatzes von 26,38 % inklusive Solidaritätszuschlag bei kompletter Wiederanlage der Ausschüttung. Ohne Berücksichtigung von steuerlichen Auswirkungen eventueller Mehr- oder Minderwerte, die bei einem Veräußerungszeitpunkt der Anteile anfallen könnten. Die steuerliche Behandlung ist von den persönlichen Verhältnissen des jeweiligen Anlegers abhängig und kann künftig Änderungen unterworfen sein. Dies ist keine Beratung in rechtlicher, steuerlicher oder bilanzieller Hinsicht.