01.08.2019

Fondsvermögen erreicht neuen Rekord

Der 01. August 2019 ist ein magischer Tag für unseren offenen Immobilienfonds hausInvest: Sein Fondsvermögen erreicht die Rekordmarke von 15 Milliarden Euro. Dies hat hausInvest vor allem seinen über 800.000 treuen Anlegern zu verdanken.

Fondsvermögen knackt 15 Milliarden Rekordmarke

Bereits Ende 2018 hatte das Fondsvermögen 14 Milliarden Euro erreicht, was seinerzeit einen Zuwachs von einer Milliarde innerhalb von 11 Monaten bedeutete. Nun, nur sieben Monate später, knackt hausInvest die nächste Milliarde. Die neue Rekordmarke ist ein sehr deutliches Zeichen für das Vertrauen, das die rund 800.000 Anleger und Sparer dem Fonds entgegenbringen. Auch die unabhängige Rating-Agentur Scope bestätigt seine hohe Qualität mit der wiederholten Bewertung von A+.

Wir sagen DANKE!

Wir möchten diese Erfolgsmeldung dazu nutzen, uns bei unseren Anlegern und Sparern zu bedanken. Danke für Ihr Vertrauen! Wir danken auch unseren Vertriebspartnern, die von der soliden Anlagemöglichkeit des hausInvest überzeugt sind. Wir, die Menschen hinter hausInvest, und vor allem unser Fondsmanagement, werden mit unserer ganzen Anstrengung und unserem ganzen Wissen dafür sorgen, dass hausInvest auch in Zukunft eine solide Rendite erwirtschaftet. So wie Sie es seit 1972 von hausInvest kennen.

hausInvest genießt das Vertrauen seiner Anleger. Das erfüllt mich persönlich mit großer Freude! Es ist einerseits eine Bestätigung unserer Arbeit und andererseits eine Vision: Wir werden mit aller Kraft an seiner stabilen Wertentwicklung weiterarbeiten und hausInvest strategisch auf eine erfolgreiche Zukunft ausrichten!

Andreas Muschter, Vorsitzender des Vorstands der Commerz Real

hausInvest noch attraktiver

Das gestiegene Fondsvermögen kommt Anlegern und Sparern zugute, denn „ihr“ hausInvest wird dadurch noch stabiler und sicherer. Ein großes Fondsvolumen ist wesentlich für den Erfolg der Investmentstrategie, Liquidität und Marktzugang zu nutzen, um aussichtsreiche Objekte für den Fonds zu erwerben. So konnten größere Transaktionen wie der Omniturm unter Dach und Fach gebracht werden. Auch die Erschließung neuer Nutzungsarten ist einfacher machbar - der Wohnungsbau konnte bereits mit zwei vielversprechenden Projekten starten. Sparer und Anleger beschenken sich selbst, denn je größer das Fondsvolumen, desto besser können wir für sie den Größenvorteil nutzen.

So entwickelte sich das Fondsvolumen seit 1972

Die eindrucksvolle Erfolgsgeschichte des offenen Immobilienfonds hausInvest startete vor 47 Jahren mit einem Fondsvolumen von 53 Millionen Euro. Über die Jahre hinweg widersetzte sich hausInvest allen krisenreichen Zeiten und zählt heute zu den größten und beliebtesten Immobilienfonds Deutschlands. Das Überschreiten der 15 Milliarden Euro Marke spiegelt die hohe Stabilität und Qualität des Fonds wider, was dieses Jahr zum wiederholten Male mit einer Bewertung von A+ durch die unabhängige Rating-Agentur Scope bestätigt wird.

2019

hausInvest erreicht die Rekordmarke von 15 Milliarden Euro Fondsvolumen am 01. August 2019.

2018

Anfang Dezember erreicht hausInvest eine weitere Rekordmarke: Das Fondsvolumen beträgt nun 14 Milliarden Euro – eine signifikante Steigerung in weniger als einem Jahr.

2017

Erneut knackt hausInvest eine Bestmarke: Mit 13. Mrd. Euro Fondsvolumen, rund 1,5 Milliarden Euro Ankaufs- und rund 850 Millionen Euro Verkaufsvolumen erzielt der Fonds das stärkste Transaktionsjahr der vergangenen zehn Jahre.

2010

Auch während der Finanzkrise erzielt hausInvest weiter positive Renditen. Mit einem Fondsvolumen von über 11 Milliarden Euro zählt hausInvest zu den größten Offenen Immobilienfonds Europas.

2008

Im Jahr 2008 überschritt hausInvest erstmals die 10 Milliarden-Euro-Marke im Fondsvolumen, ein toller Erfolg.

2000

Im Geschäftsjahr 2000/01 erreicht hausInvest 5,1 Milliarden Euro Fondsvolumen, was umgerechnet der Marke von zehn Milliarden D-Mark entsprach.

1983

Nach drei Jahren schwerer Rezession ist die Konjunkturwende da – getragen wird sie von der Bauwirtschaft. hausInvest erzielt 1983 das bis dahin beste Absatzergebnis seit der Fondsauflegung. Das Fondsvermögen steigt um rund 93 Millionen auf 294 Millionen Euro an.

1972

Am 7. April 1972, einem Freitag, gibt hausInvest die ersten Anteilscheine aus. In weniger als sechs Monaten werden rund 1,5 Millionen Anteile im Wert von umgerechnet 36,3 Millionen Euro platziert. Im ersten Jahr beläuft sich das Fondsvermögen auf 53 Millionen Euro.

Wertentwicklung Stand: 30.06.2019. Berechnet nach BVI-Methode (ohne Ausgabeaufschlag, Ausschüttung sofort wieder angelegt). Wertentwicklungen der Vergangenheit bieten keine Gewähr für die Zukunft.

Weitere Meldungen